V O R T R Ä G E
             R E I S E N
             K U N S T H A N D W E R K
             A N D R E A   N U S S - V I T A
             R E F E R E N Z E N
             F R E U N D E
             D O W N L O A D S
             K O N T A K T / I M P R E S S U M
             D A T E N S C H U T Z

Referenzen, Pressestimmen

V O R T R Ä G E


Die Reportage überzeugt durch ihre Kompetenz, ihren hervorragenden fotografischen Stil und ihren authentischen Blick......
mehr >>
Dieter Glogowski, Himalaya-Journalist und Veranstalter, 2014

Ihre Fotos waren schier unglaublich: atemberaubende Lichtkompositionen, hart erarbeitete Kameraeinstellungen......
mehr >>
Wolfgang Burst, Zuschauer in Rostock, Nov. 2012

In freier Rede und mit einer sehr lebhaften Stimme erzählt die Fotografin......
mehr >>
Bergstädter Anzeiger, 28.11.2009

Der Vortrag unterschied sich stark von denen ihrer männlichen Kollegen......
mehr >>
Ahlener-Zeitung, 2006


Gästestimmen

R E I S E N

Der Besuch des Katharinenklosters als das älteste noch bewohnte Kloster des Christentums ...
mehr >>
Bernd Mukian, Silvesterreise Sinai 2017/18

Die Wüste übt trotz ihrer lebensfeindlichen Umgebung seit jeher auf Menschen, insbesondere auf jene, die suchend einen im weitesten Sinn „spirituellen“ Weg gehen, eine eigenartige Faszination aus. So lebten zwischen dem 3. und dem 6. Jahrhundert zahllose Mönche in den Wüsten Ägyptens und Syriens. Die von diesen „Wüstenvätern“ in Schriften und Büchern überlieferten und m.E. auch für das heutige Leben hilfreichen Erfahrungen, Einsichten und Weisheiten sprechen mich innerlich sehr an und waren auch ein wesentlicher Grund, mich zu dieser Reise anzumelden. Ich bin froh und dankbar, das gemacht zu haben. Beeindruckend und berührend waren für mich vor allem die Ausblicke in die Weite der Wüstenlandschaft, die dann immer wieder eingerahmt war von bizarren, von mir als kunstvoll empfundenen Felsformationen, und die im (versuchten) Einklang mit dem Wiegeschritt „meines“ Reitkamels sowohl im Außen, als auch im Innern wahrgenommene Ruhe und Stille. Die selbst zu gestaltenden Möglichkeiten, so mit und in seinem Erleben zu sein, aber dann auch die Gemeinschaft mit den anderen ausnahmslos sehr netten und aufgeschlossenen TeilnehmerInnen und mit den sehr freundlichen und doch zurückhaltenden uns begleitenden Beduinen zu teilen, ließen die Tage sehr kurzweilig und abwechslungsreich erleben. Der Besuch des Katharinenklosters als das älteste noch bewohnte Kloster des Christentums und die auf einem alten Pilgerpfad zum Gipfel des sogen. Mosesberges durchgeführte Wanderung mit super Aussichten waren für mich weitere high-lights unter den täglichen. Ach ja: der Sternenhimmel …!!!! Der Reiseveranstalterin und –leiterin Andrea Nuß gelang es, unaufdringlich und umsichtig für unser aller Wohl zu sorgen, flexibel auf unsere Wünsche einzugehen und die sich verändernden Begebenheiten (z.B. stürmiger Wind bei der Bergwanderung) zu berücksichtigen. Diese Reise ist wirklich sehr zu empfehlen, insbesondere für die, die „Einfachheit“ als Gewinn bringend erleben können und die neugierig und offen sind für innere und äußere Begegnungen und Abenteuer.

Halte an Deinem Konzept in Bezug auf unsere Reise fest...
mehr >>
E. Zwilling, Sinai Silvester 2018

Ich traf auf eine kompetente und verantwortungsvolle Reiseleiterin die im Sinai bestens verknüpft und verbunden ist...
mehr >>
Jeannine Keller, Sinai 2017

Traumbilder wurden wach und neue Träume vom einfachen Leben kamen hinzu...
mehr >>
F.K. Mainz, Sinai 2017

Reisen wie diese wirken noch lange nach...
mehr >>
Christine, Lesotho 2016

Eindrucksvolle und unvergessliche Begegnungen mit Menschen...
mehr >>
Angela, Lesotho 2016

Zu Fuß und mit Packpferden gelangt man in Gebiete, die ansonsten nur schwer zugänglich sind...
mehr >>
Claudia Kreis, Lesotho 2016

Schön in ein Land zu reisen, das noch nicht durch den Tourismus seine Authentizität verloren hat...
mehr >>
Sabine Ingrisch, Lesotho 2016

Eine Stille, wie es sie bei uns nicht gibt, die bei mir wohltuende Ruhe und Entschleunigung bewirkt hat...
mehr >>
Ursel, Lesotho 2016

Die Lesotho-Durchquerung war meine 6. Reise mit Andrea Nuß...
mehr >>
Steffi Lüdtke, Lesotho 2016

Eine Wegstrecke durch abwechslungsreiche, atemberaubende Landschaft
mehr >>
Helga, Lesotho 2016

Ohne Andrea wäre ich nie auf die Idee gekommen nach Lesotho zu reisen...
mehr >>
Reinhard, Lesotho 2016

Ich habe mich die ganze Zeit nicht einmal unsicher gefühlt.
mehr >>
Ille Hanke, Ägypten Silvester 2014/15

Es waren Erlebnisse und Eindrücke, die man mit anderen Unternehmen sehr selten, wenn überhaupt, erleben kann.
mehr >>
Eckhard Stange, Ägypten Silvester 2014/15

Die Reise fand fernab von jeder Zivilisation und sicher vor politischen Unwägbarkeiten statt.
mehr >>
Birgit, Ägypten Silvester 2014/15

Dieses Erlebnis wird mich immer begleiten!
mehr >>
C. Egbert-Wickermann, Ägypten Silvester 2014/15

...vieles war wie ein Traum, den man nur durch Erleben, nicht aus dem Fernsehen begreifen kann.
mehr >>
I. Alsheimer, Ägypten 2014

Andreas Vertrautheit mit den Beduinen und ihr Wissen sind die beste Versicherung für ein wunderschönes Reiseerlebnis...
mehr >>
Christine Müller, Ägypten Okt. und Silvester 2013

Wir fühlten uns alle absolut sicher und ständig umsorgt: Eine Glücksreise für jeden Wüstenwanderer...
mehr >>
Wolfgang Burst, Silvesterreise 2013

Es war zum Weinen schön!
mehr >>
Annelene Reiter, Ägypten Silvester 2013/14

Auf die Einschätzung von Andrea Nuß kann man sich 100% verlassen...
mehr >>
Gert Alester, Ägypten Weiße Wüste, 2013

Jeder Tourist wird dringend gebraucht und ist im Land herzlich willkommen.
mehr >>
Wolfgang Burst, Ägypten Weiße Wüste, Okt. 2013

Meine Bedenken in Bezug auf die Sicherheit waren vollkommen unbegründet.
mehr >>
Christine und Renate, Ägypten Weiße Wüste 2013

Besonders gefallen hat mir die Fürsorglichkeit und Gelassenheit von Andrea Nuß trotz ihrer großen Verantwortung...
mehr >>
Isolde Reiter, Sinai 2011

Die Wüste ist voll von Energie, die man speichern kann und dadurch wieder den hektischen Alltag zu Hause besser erträgt...
mehr >>
Barbara Mögelin, Sinai 2012

Wer einmal in der Wueste war, den laesst sie nie mehr los...
mehr >>
Helmut Six, Vorsitzender des Euro-Arabischen-Freundeskreises, Reisegast Sinai 2010

Ich war sehr glücklich, daß dies alles, trotz der Anstrengungen, mit meinen beinahe 70 Jahren machbar war...
mehr >>
Andrea von Beaulieu, Sinai 2010